Heissgasenthitzung

Wärmeaustauscher zur Heissgasenthitzung oder Luftkühlung werden als Bestandteil einer Wärmerückgewinnung verwendet.

 

Je nach Heissgastemperatur werden reine Rippenrohrsysteme oder kombinierte Systeme mit Rippen- und Glattrohren eingesetzt.

 

Bei der Verwendung von Rippenrohrsystemen dürfen nur Rippenrohre zum Einsatz kommen, deren Rippen sich thermisch nicht vom Kernrohr lösen können.

 

Kombinierte Enthitzungssysteme bestehen in der ersten Kühlstufe aus einem Glattrohrwärmeaustauscher, der das Heissgas auf eine Temperatur absenkt, die unbedenklich für Rippenrohre ist. In der zweiten Kühlstufe, dem Rippenrohrwärmeaustauscher, wird anschließend auf die Zieltemperatur abgekühlt.

Bildershow

direkte Heissgasenthitzung zur Fischluftvorwärmung in einer Rösterei
direkte Heissgasenthitzung zur Fischluftvorwärmung in einer Rösterei
Gas-Gas-Wärmeaustauscher in CrNi-Stahl
Gas-Gas-Wärmeaustauscher in CrNi-Stahl
2-stufiger Gas-Gas-Wärmeaustauscher
2-stufiger Gas-Gas-Wärmeaustauscher
zweistufiger thermalölbetriebener Heissgaskühler
zweistufiger thermalölbetriebener Heissgaskühler
zweistufiger Heissgaskühler mit Glattrohren
zweistufiger Heissgaskühler mit Glattrohren

Klicken zum Vergrößern